Kommentare: 12 (Diskussion geschlossen)
  • #12

    ReBell (Montag, 02 Dezember 2013 16:41)

    ´ne super Webseite, viel Infos und wunderschöne Bilder.
    Viele Grüße von den Silberseen bei Karnickelhausen!
    Oder auf: karnickelhausen.de
    Facebook.Silberseen Karnickelhausen

  • #11

    was soll ich studieren (Mittwoch, 10 April 2013 13:56)

    Hallo. Ich bin zufällig auf eure Seite gestoßen und
    muss sagen das sie ganz toll ist .
    Ich habe auch eine tolle HP die ihr
    auch gern mal besuchen könnt.
    Liebe Grüße.

  • #10

    ประทีป (Donnerstag, 07 März 2013 02:51)

    ขออนุโมทนากับบุญกุศลและความที่ทุก ๆ ท่าน ได้ร่วมกันบำเพ็ญมาแล้วทั้งหมด จนเกิดความงดงามของพุทธศาสนาดังที่ปรากฎให้เห็น ไม่ว่าจะอยู่ส่วนใดของพื้นโลก พระพุทธศาสนาก็สามารถทำให้ผู้รู้ ผู้ตื่น ผู้เบิกบาน มีดวงจิตที่เป็นสุขได้
    สาธุ...สาธุ...สาธุ อนุโมทามิ นิพพาน ปัจจุโย โหตุ.

  • #9

    Prometheus (Sonntag, 10 Februar 2013 16:51)

    Eine schön gestaltete und informative Webseite! Bei der Betrachtung der philosophischen Grundannahmen des Buddhismus kann es überaus hilfreich sein diese in den Dimensionen ihrer Auswirkungen auf das eigene Befinden zu beleuchten.

  • #8

    Admin (Dienstag, 01 Januar 2013 19:22)

    Guten Abend Herr und Frau Mann.

    Entschuldigen Sie für die späte Antwort. Das System den Eintrag ins Gästebuch leider nicht als Email durchgestellt bzw. wir haben keine Meldung bekommen. Ihren Post sehe ich jetzt erst.

    Wir freuen uns immer über Interessenten des Buddhismus und Tempelbesucher. Sie sind herzlich eingeladen an der abendlichen Rezitation teilzunehmen. Diese findet grundsätzlich jeden Tag statt. Manchmal kommen unsere Mönche von einer Einladung zurück und es kann passieren, dass die Rezitation in so einem Fall etwas später beginnt.

    Aus diesem Grund bitten wir Sie (auch kurzfristig) vorher anzurufen und die Zeit abzufragen. Tel.0611/3417194.

    Wir wünschen Ihnen ein frohes neues Jahr.

  • #7

    Ulrich Mann (Donnerstag, 22 November 2012 19:32)

    Guten Tag,
    ist es möglich, an den Abendrezitationen um 18.30 Uhr teilzunehmen, still teilzunehmen, einfach beizuwohnen?
    Meine Frau und ich haben schon einige Zeit in Thailand verbracht und sind dabei immer gerne und häufig in Tempeln gewesen. Einfach um dort zur Ruhe zu kommen und (in Anwesenheit von Mönchen) still vor dem Buddha zu sitzen.
    Können wir Ihren Tempel besuchen? Zu welchen Zeiten?
    Herzlichen Dank für Ihre Antwort!
    Ulrich Mann - umaro@web.de

  • #6

    Gung (Mittwoch, 14 März 2012 01:38)

    สวัสดีค่ะคุณลูกศิษย์หลวงพ่อฯจากอังกฤษ คิดถึงเช่นกัน มาเยี่ยมตัวเป็นๆ ที่วัดเลยจะดีมากนะคะ เพราะทุกคนกำลังคิดถึงและรอคอยค่ะ ^^

  • #5

    Kay Sreeves (Dienstag, 13 März 2012 11:50)

    สวัสดีคะ ดีใจนะที่มีเวปของวัดแล้ว มาเยี่ยมเยียน กันคะ คิดถึง

  • #4

    Admin (Freitag, 20 Januar 2012 21:37)

    Nachricht: Sehr geehrter Siht Wat Thazung Tempel,

    Ich bereite für meine Klasse (10. Klasse Realschule) eine Unterrichststunde
    über das Leben von buddhistischen Mönchen vor. Da ich selbst das Thema sehr interessant finde, würde ich gerne etwas
    Besonderes in die Stunde einbauen.

    Daher frage ich mich, ob ihr Kloster mir eventuell interessante Informationen wie z.B. einen Lebenslauf eines Mönchs,den Tagesablauf eines Mönchs oder ähnliches schicken könnte?

    Darüber würde ich mich sehr freuen- und auch für meine Schüler wäre das eine tolle Sache.

    Vielen Dank für Ihre Bemühungen!

    Mit freundlichen Grüßen

    xxxxxxxx xxxxxxx

    Sehr geehrte Frau xxxxxxx,

    danke für Ihr Interesse an unserem Tempel.
    Schön, dass Sie sich für den Buddhismus interessieren.
    Vielleicht wäre es auch interessant für Sie und Ihre Klasse unseren Tempel zu besuchen? Sie hätten die Gelegenheit mit unseren Mönchen selbst zu sprechen und ihnen Fragen zu stellen.Vor Ort zu sein ist natürlich alles anschaulicher. Unsere Mönche sind für 2-3 Monate im Jahr für ein wichtiges Fest in unserem Haupttempel in Thailand. Dieses Jahr kehren sie erst am 08.03.12 und am 23.03.12 zurück nach Wiesbaden.

    Wir sind erst im Sommer 2011 in die Hasengartenstraße gezogen. Seitdem über uns -wegen der Eröffnungsfeier- in der lokalen Presse berichtet wurde, bekommen wir auf viel Aufmerksamkeit (was auch positiv ist). Die diversen Anfragen lässt uns nach und nach verstehen, wie uns Aussenstehende sehen und in welchem Schwerpunkt die Interessen liegen.

    Eine Broschüre über den Tagesablauf unserer Mönche wurde bisher noch nicht verfasst.

    Unsere hier lebenden Mönche, werden vom grossen Tempel aus Thailand entsandt, um Meditation zu lehren. Sie folgen Einladungen zu Haus- und Geschäftseinweihungen und auch bei Sterbefällen werden sie gerufen, um ihren Segen zu geben. An buddhistischen Feiertagen gehört es zu ihren Aufgaben die Zeremonien durchzuführen. Der Tagesablauf unterscheidet sich im allgemeinen schon von den in Thailand lebenden Mönchen. Was allerdings tagtäglich praktiziert wird sind die Morgen- und Abendrezitationen. Diese finden morgens um 5.30Uhr und abends um 18.30 statt.

    Buddhistische Mönche haben täglich 227 Lebensregeln einzuhalten. Dieses Bewusstsein gehört ebenfalls zum Tagesablauf (was WIR allerdings selten wahrnehmen).

    Einige der Mönchsregeln die wir auch tatsächlich beobachten können sind z.B:

    -2x täglich speisen (morgens und mittags). In manchen Tempeln essen Mönche auch nur 1x
    -kein luxuriöses, weiches Bett
    -keine alkoholischen Getränke
    -keine Berührung von weiblichen Personen

    Alle 227 Regeln würde ich Ihnen jetzt auch nicht aufzählen können, darüber gibt es Bücher. Die Grundzüge dieser Regeln werden bereits als Mönchsanwärter studiert, und als ordinierter Mönch praktiziert.

    Wenn noch weiteres Interesse besteht, biete ich Ihnen an uns zu besuchen. Oder stellen Sie noch mehr Fragen per Mail.

    Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei Ihrem Unterricht.

    Viele sonnige Grüße

    Der Vorstand

  • #3

    thai9 (Donnerstag, 12 Januar 2012 06:31)

    Herzlichen Glückwunsch zur neuen Webseite - sieht schon sehr gut aus !

  • #2

    Eduard (Dienstag, 03 Januar 2012 14:01)

    Ich habe am ersten Januar wieder an der Meditation im Siht Wat Thazung teilgenommen und und ich kann nur sagen, das diese Meditationsform wirklich etwas besonderes ist, etwas, was man immer wieder gerne wiederholen möchte.

  • #1

    friend of wat thazung (Freitag, 30 Dezember 2011 03:17)

    Toll, dass ihr jetzt eine eigene Website habt! Danke und weiter so :) *thumps up*

Gästebuch

Kommentare: 0
Kommentare: 0